V 20

 Die Vorgehensweise ist hier genau so wie bei der BR 24. Zuerst kommt das Entfetten.

 Danach werden die Fenster wieder mit Window Color und der Hilfe eines Zahnstochers vorsichtig abgedeckt. Auch dürfen die Lampen nicht vergessen werden.

 Zum Schutz meines Arbeitsbereiches habe ich wieder meinen Karton aufgestellt. Danach wurde die V 20 mit einem zarten Hauch von mattem Klarlack und einen Tropfen lederbraun versehen. Pulverfarben haften einfach nicht so gut auf den Kunststoffteilen des Modells.

 Die V 20 sollte aber nur leichte Alterungsspuren erhalten. Einige Nieten und Scharniere sind ein wenig angerostet. Auch an den Fensterrahmen lassen sich leichte Spuren erkennen. An dem Fahrwerk wurde wurde dann noch mit hellem Braun leichte Verschmutzungen aufgebracht.

 Aucch die Pufferbohlen dürfen nicht vergessen werden.

 Das Dach bekam dann noch leichte helle Schlieren und um den Bereich der Auspuffanlage wurde etwas Ruß über Haube verteilt. Danach wurden die Pulverfarben, die übrigens auch hier wieder von der Firma PanPastel sind, mit mattem Klarlack fixiert.

 Der Glanz einer neuen Lok ist verschwunden und sie sieht aus als ob sie schon einmal gebraucht wurde.

 Ein hübsches Pärchen wie ich finde.

Letzte Aktualisierung am 25.06.2022

 

in der Rubrik:

 -Video

  -Elbtal Bastelstudio

   

 

Einfach auf den Button klicken und zum  gewünschtem Datum herunter scrollen

Besucherzähler:

Besucherzaehler